Hinterfragenswerte Redewendungen

Abschweifen:
Machen Pferde. So wie Hirsche ihr Geweih abwerfen. Konnotation: Märchenhaftes Verhalten, sehr negativ belastet, warum eigentlich?


Eine neue Dimension:
In neuen Dimensionen denken, wie soll das überhaupt gehen? Ich denke heute in 2-D oder 3-D! Wirklich neu wäre aber 4-D. Und was soll das bitte sein? Gibt es außerdem wirklich Menschen, die zu eindimensional denken? Respekt – das würde ich wirklich gerne können!


Etwas zulassen:
Die eine Bedeutung im Sinne von fallen lassen, passiv abwarten, sich darauf einlassen und die andere Bedeutung im Sinne von nicht öffnen, nicht angehen, sein lassen – kein Wunder, dass ich mich verrückt fühle!


Gedanken in den Raum werfen:
Mit Schmackes gegen die Wand. Prallen Gedanken eigentlich zurück? Und warum eigentlich werfen? Ich kann sie doch nett meinem Gegenüber vor die Füße legen. Oder mitten auf den Tisch, wenn es an alle gerichtet ist. Irgendwie gleich viel weniger militant.


“Ihr starker Partner”:
Werbeslogan. Aber muss ein Partner immer stark sein? Ist das dann eine Partnerschaft, müssen nicht beide Partner -auch- stark sein?


Konfliktmanagement:
Was macht eigentlich ein Konfliktmanager? Wenn z. B. ein Finanzmanager in einem Unternehmen dafür sorgt, dass die Finanzen reibungslos laufen und gut organisiert sind, dann müsste ein Konfliktmanager doch in ähnlicher Weise für Konflikte zuständig sein. Er hat auf jeden Fall eine Übersicht über alle bestehenden Konflikte in einem Unternehmen und zeigt diese in einem dreimonatlichen Transparentbericht auf. Wenn sich die Mitarbeiter untereinander nicht von selbst genügend streiten, setzt er gezielt Maßnahmen wie Mobbing, üble Nachrede und Tratsch ein, um die Konfliktbilanz zu steigern. Und in den jährlichen Zielvereinbarungsgesprächen bespricht er individuelle Strategien, das persönliche Aggressionspotenzial zu steigern.


Nachhaltig denken:
Eine gewisse Nachhaltigkeit ist dem Denken ohnehin immanent, dieser Ausdruck also redundant. Wenn diese Floskel bedeutet, an die Nachhaltigkeit denken, also z. B. respektvoll mit der Umwelt -oder anderen Ressourcen- umzugehen, dann ist diese Floskel grammatikalisch inkorrekt. Sonst müsste man auch, wenn man an Kinder denkt, ‚kindlich denken’ sagen.


Papierkrieg:
Arbeitsverträge gegen Dienstreiseanträge, die Urlaubsanträge koalieren mit den Arbeitszwischenzeugnissen, die Briefvorlagen locken die Abwesenheitsformulare in einen Hinterhalt und Bauernopfer ist immer das Schmierpapier.


Privatbrauerei:
Gebraut wird nur für den privaten, gleich eigenen, persönlichen, Gebrauch? Für den häuslichen Eigenbedarf...auch nicht schlecht.


Pro aktiv:
Ich bin total dafür, aktiv zu sein. Passiv – nein danke! Mach mit, sei fit! 
Jemand, der pro-aktiv handelt, ist energisch, trinkt einen Smoothy, geht einem auf die Nerven, läuft hinterher und drängt einem ein Produkt auf, mit zahlreichen pro-aktiven Anrufen.


Trinkgeld:
Darf man mit Trinkgeld eigentlich etwas anderes machen als es zu versaufen? Und geben sich Restaurant-Teams, die ihr Trinkgeld miteinander teilen, kollektiv die Kante?


Überstunden abbauen:
Das klingt nicht nur wesentlich aktiver, als es dann tatsächlich ist (wenn ich Überstunden abbaue, dann tue ich meist genau gar nichts), es hört sich auch nach einer Tätigkeit an, die irgendwie mit Rückbau, Abreißen, Zerstören zu tun hat. Ein schöner Gedanke ist beispielsweise, wie ich sämtliche Dateien, die ich während meiner Überstunden erstellt habe, während des Überstunden Abbauens wieder lösche. Oder ich stecke alle Akten in den Reißwolf, die ich vorher sortiert habe. Ich nehme die Daten wieder aus den Excel-Tabellen heraus und mache nebenher sehr viel Unordnung auf meinem Schreibtisch. Und wenn ich richtig heftig Überstunden abbaue, schicke ich auf alle meine Mails eine Nachricht hinterher, dass man bitte alles vergessen möge, was ich zuletzt gesagt habe. 


Vorbild:
Ein Bild als Beispiel, an dem man sich orientiert. Ist das nicht zu starr gedacht? Das Bild der Weiterentwicklung muss doch weitergemalt werden, damit was Neues entsteht.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© we bulb