Danke, Dorothy Parker

Geistige Mutter von Bulb

aus einer Schnapslaune heraus entstanden,

nur dass du den ganzen Schnaps für uns getrunken hast.

 

Du hast dir immer ein klares Urteil gebildet

und es der Welt mitgeteilt,

auch wenn das für dich selbst

vielleicht nicht immer gut war.

Treffend hast du die Frauen und Männer deiner Zeit beschrieben, mit deinem zynischen Blick

hast du ihnen auf den Grund ihrer Seele geblickt

und sie hemmungslos analysiert.

Dein eigenes Leben verlief nicht immer so,

wie du es dir vorgestellt hast.

Aber mit einer Hand stets an der Whiskeyflasche

hast du das Beste daraus gemacht.

Nämlich alles Unglück

selbstironisch aufgeschrieben.

Das hat uns erheitert und motiviert.

 

Selbst wenn du dir das nie hättest träumen lassen,

dein Leben und dein Werk bilden

den Grundstein für unsere Arbeit.

Nüchtern haben wir fortgeführt,

was du betrunken begonnen hast.

Du bist für uns inspirierend böse,

inspirierend gut.

Deine spießigen, braven Schwestern,

die sich von Bioprodukten ernähren,

nicht rauchen

und Alkohol nur zu besonderen Anlässen trinken, wahrscheinlich wärst du nicht gerade

begeistert von uns und könntest nicht viel

mit uns anfangen, würdest du uns begegnen,

vielleicht aber doch,

schließlich trägst du über deiner malträtierten Leber

ein großes Herz.

Respekt für die Ausdauer,

mit der du dieses ausschweifende Leben doch

so lange gelebt hast.

 

Eine Prise Zynismus gehört zu jeder freien, liberalen, klugen, kreativen Person.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© we bulb